Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Versand innerhalb von 24h*
24h Service: info@garten-bedarf24.de
Über 90 Jahre Erfahrung
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Rasenneuanlage

Was gilt es bei der Neuanlage einer Rasenfläche zu beachten? Wann Dünge ich den Grassamen? Wann soll ich das erste Mal mähen? Wieviel Wasser brauch das Saatkorn?

Im folgenden geben wir Ihnen Tipps wie Sie in Ihrem Garten ein sattes und kräftiges Grün erhalten.

Bodenvorbereitung für Grasansaaten:

Graben Sie den Boden Spatentief um und entfernen Sie den fremdbewuchs in der Fläche. Anschließend sollte die Fläche noch einmal abgeharkt werden, um auch hier Pflanzenreste aber auch Steine und andere Fremdkörper zu entfernen. Danach sollten die Unebenheiten in der Fläche entfernt werden und die Fläche am besten mit einer Handwalze leicht angewalzt werden. Nun den Boden nochmal oberflächlich lockern und danach das Saatgut in der entsprechenden Aufwandmenge aufbringen.

Nachdem das Saagut aufgebracht wurde können Sie dem Boden mithilfe des rein organischen Bodenaktivators wichtige Nährstoffe zufügen.

Um die Nährstoffversorgung noch weiter zu verbessern empfiehlt sich Rasaflor dieser unterstützt den Rasen zusätzlich beim Wachstum und ist ebenfalls rein organisch.

Nun geben Sie dem Saatgut Zeit zu wachsen und achten Sie darauf das der Keimling nicht austrocknet. Nach dem Erreichen einer Wuchshöhe von 8-10cm wird Ihr Rasen zum ersten mal gemäht.

ACHTUNG maximal 1/3 der Wuchslänge abmähen. Häufiges schneiden besonders im Jugendstadium führt in kürzester Zeit zu einer dichten und kräftigen Grasnarbe. Um Ihren Rasen nach dem ersten mähen zusätzlich zu unterstützen empfiehlt sich der der spezielle    Starter Dünger. Dieser ist speziell abgestimmt auf die Neuanlage der Rasenfläche und gibt dem Rasen somit die Nährstoffe die er in dieser Zeit benötigt. ALternativ können Sie auch unseren organisch mineralischen Dünger verwenden. Beachten Sie hier die angegebene Aufwandmenge, denn weniger ist mehr. Geben Sie Ihrem Rasen zuviele Nährstoffe, schadet dies dem Rasen statt ihm zu helfen. Wir hoffen Ihnen mit diesen Tipps und Tricks zu einem schönen satten Rasen helfen zu können.

117793_7829

 

Was gilt es bei der Neuanlage einer Rasenfläche zu beachten? Wann Dünge ich den Grassamen? Wann soll ich das erste Mal mähen? Wieviel Wasser brauch das Saatkorn? Im folgenden geben wir Ihnen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rasenneuanlage

Was gilt es bei der Neuanlage einer Rasenfläche zu beachten? Wann Dünge ich den Grassamen? Wann soll ich das erste Mal mähen? Wieviel Wasser brauch das Saatkorn?

Im folgenden geben wir Ihnen Tipps wie Sie in Ihrem Garten ein sattes und kräftiges Grün erhalten.

Bodenvorbereitung für Grasansaaten:

Graben Sie den Boden Spatentief um und entfernen Sie den fremdbewuchs in der Fläche. Anschließend sollte die Fläche noch einmal abgeharkt werden, um auch hier Pflanzenreste aber auch Steine und andere Fremdkörper zu entfernen. Danach sollten die Unebenheiten in der Fläche entfernt werden und die Fläche am besten mit einer Handwalze leicht angewalzt werden. Nun den Boden nochmal oberflächlich lockern und danach das Saatgut in der entsprechenden Aufwandmenge aufbringen.

Nachdem das Saagut aufgebracht wurde können Sie dem Boden mithilfe des rein organischen Bodenaktivators wichtige Nährstoffe zufügen.

Um die Nährstoffversorgung noch weiter zu verbessern empfiehlt sich Rasaflor dieser unterstützt den Rasen zusätzlich beim Wachstum und ist ebenfalls rein organisch.

Nun geben Sie dem Saatgut Zeit zu wachsen und achten Sie darauf das der Keimling nicht austrocknet. Nach dem Erreichen einer Wuchshöhe von 8-10cm wird Ihr Rasen zum ersten mal gemäht.

ACHTUNG maximal 1/3 der Wuchslänge abmähen. Häufiges schneiden besonders im Jugendstadium führt in kürzester Zeit zu einer dichten und kräftigen Grasnarbe. Um Ihren Rasen nach dem ersten mähen zusätzlich zu unterstützen empfiehlt sich der der spezielle    Starter Dünger. Dieser ist speziell abgestimmt auf die Neuanlage der Rasenfläche und gibt dem Rasen somit die Nährstoffe die er in dieser Zeit benötigt. ALternativ können Sie auch unseren organisch mineralischen Dünger verwenden. Beachten Sie hier die angegebene Aufwandmenge, denn weniger ist mehr. Geben Sie Ihrem Rasen zuviele Nährstoffe, schadet dies dem Rasen statt ihm zu helfen. Wir hoffen Ihnen mit diesen Tipps und Tricks zu einem schönen satten Rasen helfen zu können.

117793_7829

 

Zuletzt angesehen